Über uns

Die aus der Nähe von Lübeck kommende Kirstin Spieler, der Hamburger Jung Dennis Streck, der Oststeinbeker Joachim Düster und der Griot Mamoudou Diarra blicken auf eine jahrelange Musikerfahrung zurück. Die 3 Nordlichter sammelten ihre musikalischen Erfahrungen in unterschiedlichen westafrikanischen Bands. Mamoudou ist schon von Geburt an Musiker. 2015 kam er der Liebe wegen nach Deutschland und es war nur eine Frage der Zeit bis zur Begegnung der 4. 2016 gründeten sie die Group Mouyoussi. Mouyoussi ist ein Wort aus dem Bwamu (Sprache der Ethnie der Bobolé) was in etwa bedeutet: "Den Weg gemeinsam beschreiten". Die 4 Musiker kreieren neben der Gitarre/Bassgitarre mit traditionellen afrikanischen Musikinstrumenten wie dem Balafon (Yxlofon), der N´Goni (Langhalsspießlaute), der Djembe, der Kalebasse, der Marakass, der Tama (Talking Drum/sprechende Trommel) und noch vielen anderen eine einzigartige Mischung aus ruhigen Balladen sowie temperament-, und schwungvollen Liedern. Inspirieren lassen sie sich dabei von altüberlieferten,  burkinischen und westafrikanischen Rythmen und Klängen mit Einflüssen aus Blues, Jazz und Reggae.  Gesungen wird in den Sprachen Bwamu, Djula, Französisch und Deutsch. Seit Januar 2018 sind die beiden Töchter Nana Téné Diarra und Awa Diarra mit dabei. Zusammen mit der Ehefrau von Mamoudou, Dunja Diarra, werden die beiden Mädchen in die Kunst des musikalischen Erzählens eingeführt und treten mit der Gruppe auf.